Tylsbund Og Picoter

Tylsbund Og Picoter

Artikelnummer: DB1
€  34,00 (inkl. 7 % MwSt.)

Autoren: Bobbi Donnelly, Michael Giusiana, Iben Eslykke Kristensen und Nancy Carnegie
96 Seiten, gebunden,
inclusive Klöppelbriefe, Farbcodierte Arbeitszeichnungen
& Materialangaben
Text: dänisch, englisch und deutsch

Hier bilden die Musterbücher aus dem Nachlass vom Klöppelspitzenkrämer Detlev Hansen aus Mögeltondern den Ausgangspunkt für die Klöppelrekonstruktionen von Michael Giusiana. Detlev Hansen (1831-1909) war der letzte der großen Klöppelspitzenkrämer im Bereich von Tondern. Die hinterlassenen Musterbücher stammen wahrscheinlich aus der Zeit seines Vaters, Dines Hansen, der auchals Klöppelspitzenkrämer tätig war.Die Klöppelspitzenproben dienen als feine Beispiele der Klöppelspitzentradition aus der Zeit um 1800, wo die durch die Lille-Klöppelspitze inspirierte klassische Tønderklöppelspitze verbreitet wurde. Die Klöppelspitzen sind gekennzeichnet durch Tüllboden, Russenboden, Einlegefaden und Picots und erscheinen in den meisten Fällen recht schmal, was gut zur Mode der Zeit des Empires um 1800 passte. Die Musterbücher von Detlev Hansen umfassen 254 Proben. Davon hat Michael Giusiana 30 Klöppelspitzenproben mit 14 Ecken rekonstruiert. Die 30 Proben werden als Foto gezeigt mit neuen Musterbriefen und Arbeitszeichnungen. Sämtliche Proben wurden nach den neuen Mustern von der amerikanischen Klöpplerin Nancy Carnegie hergestellt.

Quelle: Elsemarie Dam-Jensen

+
-